Keramische Rohrwandschutzsysteme zur effizienten Energierückgewinnung

Je störungsfreier und produktiver eine Müllverbrennungsanlage läuft, desto besser für den Betreiber und die Umwelt. Genau das ist es, was die Fachleute der Mokesa AG Tag für Tag aufs Neue motiviert. Seit unserer Gründung 1977 in Basel haben wir uns von einem regional tätigen Betrieb für Feuerfestbau zu einem expandierenden Unternehmen entwickelt, das mit seinem Service und innovativen Produkten bereits in 80 Städten Europas präsent ist. Ob Müllverbrennungsanlagen, Biomasse-Anlagen, Wirbelschichtöfen oder andere Hochtemperaturöfen aller Art – Mokesys® – Rohrwandschutzsysteme sorgen in rund 180 Kesseln für eine effiziente Wärmerückgewinnung.

 

Eine Schweizer Erfolgsgeschichte. Mit europäischen Dimensionen.

Die Anfänge

1977

  • Gründung der Mokesa AG
  • Stark im konventionellen Feuerfestbau und vor allem im Hochkaminbau
  • Mokesa ist in vielen Industrien präsent: Wärme- und Energiezentralen, Strahlungs- und Dreizugkessel, Fabrikationsaggregate, Chemie-, Petrochemie- und Reaktionsöfen, Zement- und Kalköfen, Aluminium- und Stahlgussindustrieöfen, Drehtrommelöfen, Lösungsmittelverbrennungsöfen sowie Kadaver- und Kremationsöfen
  • Der Aktionsradius ist zunächst beschränkt auf Basel und Umgebung, wird kurz darauf aber auf die gesamte Schweiz und das grenznahe Ausland ausgedehnt

1982 – 1996

  • Mokesa macht mit spektakulären Entwicklungen von sich reden
  • Neues säurefestes Futterkonzept mit belüftetem Zwischenraum
  • Neues Hochkaminkonzept für kalte und nasse Rauchgase
  • Neues N+F feuerfestes Mauerwerk für ungekühltes Mauerwerk

Der Durchbruch

1997 – 1998

  • Nach einigen Garantiefällen in Müllverbrennungsanlagen mit auf dem Markt erhältlichen Platten und Feuerfestmaterialien findet Andreas Kern eine eigene, bessere Lösung
  • Kurze Zeit später die Patentanmeldung des eigenen Mokesys®-Rohrwandschutzsystems und erste Einbauten bei Kunden (IWB Basel und weitere)
  • Gleichzeitig Gründung der Mokesys® AG als Halterin und Verwalterin der Patente und Rechte, denn die Anfragen aus der Schweiz und ganz Europa häufen sich. Die Internationalisierung der Firma kommt rasant in Schwung

2000

  • Bei sämtlichen Neuanlagen wird eine störungsfreie Betriebszeit von mehr als 16‘000 Stunden (zwei Betriebsjahre) erreicht! In den darauffolgenden sieben Jahren erfolgen Mokesys®-Installationen in rund 130 Kesseln in ganz Europa

2007

  • Eine magische Marke: 10’000 m² verkaufte Mokesys®-Platten in einem einzigen Jahr
  • Produkt-Diversifizierung-Standard / Lite / Ancor
  • ISO-Zertifizierung der Mokesa AG und der Mokesys® AG
  • Man ruht sich nicht auf den Erfolgen aus, sondern intensiviert die Forschung und Entwicklung.

2008

  • Lancierung des hinterlüfteten Plattensystems Mokesys® Air 2E und internationale Patentanmeldung

2009

  • Erster Einbau von Mokesys® Air 2E in der Schweiz. Später auch in Grossbritannien, Finnland und Deutschland.

2010 – 2011

  • Übergabe der Geschäftsführung von Firmengründer Andreas Kern an Sohn Tobias Kern
  • Forschungs- und Entwicklungsprogramme mit der TU Dresden
  • Bezug des neuen Mokesa-Gebäudes in Birsfelden

2014 – 2015

  • Lancierung von drei neuen Patentanmeldungen für Erfindungen im Bereich der Feuerfest-Technik. Die neue, dritte Generation von Mokesys®-Produkten ist geboren!
  • Die Mokesys®-Produktefamilie kann jetzt in folgende drei Sparten unterteilt werden: hintergossen, hinterlüftet und hinterfüllt
  • Für jede dieser Sparten hat die Mokesa AG ein neues Produkt entwickelt und zum internationalen Patent angemeldet
  • Mokesys® Standard Plus (Hintergossen) – das Plus steht für die Weiterentwicklung des bewährten Mokesys®-Standardsystems
  • Mokesys® Air UHS (Hinterlüftet) – neben dem bestehenden Mokesys® Air 2E, welches im ersten Zug zum Einsatz kommt, bietet das neue Mokesys® Air UHS einen dauerhaften Schutz für Überhitzerschotten im zweiten Zug
  • Mokesys®-Granulat (Hinterfüllt) – die Einsatzmöglichkeiten der Mokesys®-Rohrwandschutzsysteme wurden durch eine innovative Idee erweitert: die Hinterfüllung von Mokesys® mit Granulat

Die Zukunft

Innovation und Qualität stehen auch weiterhin im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie
In jüngster Zeit wurden gleich mehrere innovative Neuentwicklungen zum Patent angemeldet
Weitere Entwicklungen sind bereits in der Pipeline, um die Zukunft entscheidend zu prägen und unsere Marktposition weiter zu stärken
Auch in Zukunft werden Unabhängigkeit und Selbstständigkeit die Basis für unseren Erfolg sein